Bonndorf
Bonndorf
Abenteuer erleben im Schwarzwald
Wandern im Schwarzwald

Beim Wandern neue Kraft schöpfen - Bonndorf im Hochschwarzwald mit seiner vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt ist Balsam für die Seele

Wie gut Bewegung und Erholung an der frischen Luft Körper, Geist und Seele tun, haben wir in den letzten Monaten alle neu schätzen gelernt. Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, findet im Hochschwarzwald zahlreiche qualifizierte Wanderwege in zauberhafter Natur. Der knapp 7.000 Einwohner fassende Luftkurort Bonndorf ist der ideale Ausgangspunkt. Direkt vor der Haustür gelegen, erstreckt sich das weitbekannte Wanderareal der wildromantischen Wutachschlucht.

 

Achtsam wandern im Naturschutzgebiet Wutachschlucht

 

Das Naturschutzgebiet bietet unvergessliche Wandereindrücke auf einer Länge von 28 Kilometern. Vorbei an rauschenden Wasserfällen, zerklüfteten Tälern und abenteuerlichen Wildflüssen begegnet einem eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Mit etwas Glück kann man äußerst selten gewordene Vögel beobachten, wie beispielsweise den Roten beziehungsweise Schwarzen Milan. Auch Blumen und Pflanzen wie Waldmeister, Thymian und sogar Orchideen wie der Frauenschuh lassen sich hier entdecken. Damit das so bleibt und um die sensible Flora und Fauna zu schützen, ist es wichtig, die Wege dort nicht zu verlassen. Mit Achtsamkeit für die Natur lädt auch die Lotenbachklamm, ein 1,5 Kilometer langer Seitenarm der Wutachschlucht, zu einer Tour ein. Zunächst fließt der namensgebende Lotenbach noch gemächlich zwischen Granitfelsen dahin, um nach einigen hundert Metern in die wilde Schlucht einzutreten. Herrliche Aussichten auf die Schweizer Alpen bietet bei guter Fernsicht der Panoramaweg. Dieser führt übers Hochplateau rund um Bonndorf bis hinauf auf den Lindenbuck auf knapp 900 Meter Höhe.

Bonndorf
Das Wandern im Naturschutzgebiet Wutachschlucht schenkt unvergessliche Eindrücke und spektakuläre Routen in einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. (Foto: epr/Bonndorf)
Mehr vom Anbieter