IMST
DER BERG RUFT!
ACTIONSPASS FÜR GIPFELSTÜRMER
CAROLINENSIEL
SEHNSUCHT NACH MEER
AUSZEIT AN DER KÜSTE
GRAAL MÜRITZ
DÜNEN-DESTINATIONEN
EINFACH FREI!
ÖSTERREICH WERBUNG
ABENTEUER AKTIVREISE
SPORTLICH DURCH BERG UND TAL
RIVA TOURS
SOWEIT DIE WELLEN TRAGEN
LEINEN LOS!
TERRA VISTA
FASZINATION FERNREISE
GLOBETROTTER AUFGEPASST!
Kreuzfahrt

Die „Costa Smeralda“ garantiert ein umweltfreundliches Kreuzfahrterlebnis

(epr) Rauschende Wellen, glitzerndes Wasser und frische Seeluft – das Meer begeistert und entspannt uns wie kaum etwas anderes. Kein Wunder, dass die Kreuzfahrt als eine der schönsten Arten gilt, Urlaub zu machen. In Zeiten des Klimawandels geraten allerdings immer mehr Menschen in eine Zwickmühle, denn eine Seereise lässt sich wohl kaum mit einer nachhaltigen Lebensweise verbinden – oder etwa doch?

Der Umwelt zuliebe

Die italienische Reederei Costa Kreuzfahrten zeigt als Anbieter von Seereisen, wie man die Natur im Herzen des Ozeans erleben kann, ohne sie unnötig zu belasten: Am 21. Dezember 2019 startete der Neuzugang der Flotte, die „Costa Smeralda“, ihre Jungfernfahrt in Savona. Das Flaggschiff ist das zweite Kreuzfahrtschiff weltweit, das im Hafen sowie auf hoher See mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben wird. Durch den Einsatz des derzeit umweltfreundlichsten Brennstoffes lassen sich die Emissionen von Feinstaub und Schwefeloxiden nahezu ganz vermeiden, der Ausstoß von Stickoxiden sowie CO2 wird deutlich reduziert. Über die innovative Kraftstofftechnologie hinaus wird auf der „Costa Smeralda“ auch Nachhaltigkeit großgeschrieben: So stehen hauptsächlich regionale Speisen auf der Speisekarte – seien es italienische Köstlichkeiten oder Spezialitäten der jeweiligen Zielländer.

„Das Beste Italiens“

Einmal an Bord des nagelneuen Passagierschiffes, werden die Gäste Zeugen einer einzigartigen Raumgestaltung. Verantwortlich dafür ist der bekannte Designer Adam Tihany, der der „Costa Smeralda“ nicht nur seine persönliche Note, sondern auch italienisches Flair verliehen hat. Unter dem Konzept „Das Beste Italiens“ realisierte er die Innenarchitektur des Ozeanriesen. Auf dem Boot gibt es zum Beispiel verschiedene „Piazze“: Plätze, auf denen man – frei nach der italienischen Lebensart – zusammenkommen und das kunterbunte Schiffsleben beobachten kann. 2021 erweitert die Reederei ihre Flotte mit der „Costa Toscana“ dann noch um ein weiteres Kreuzfahrtschiff mit LNG-Antrieb.

Kreuzfahrt, Kreuzfahrtschiff, Costa Smeralda, Costa Kreuzfahrten
Die „Costa Smeralda“ startete am 21. Dezember 2019 ihre Jungfernfahrt in Savona. Seitdem beeindruckt das nagelneue Passagierschiff seine Gäste nicht nur durch sein einzigartiges Design, sondern auch durch seinen umweltfreundlichen LNG-Antrieb. (Foto: epr/Costa Kreuzfahrten)
Mehr vom Anbieter