IMST
FERIENREGION IMST
ENTDECKEN SIE EINE GANZE WELT DER VIELFALT
Tirol aktiv auf zwei Rädern entdecken

Imst präsentiert sich als Mekka für Fahrradfreunde

(epr) Kaum ein Sport ist ganzheitlicher als das Radfahren, denn es macht Spaß, schont die Gelenke und lässt uns an der frischen Luft aktiv sein. Das Beste daran: Das Radfahren ist für jeden Sportlertyp egal welchen Alters optimal geeignet. Wenn uns dabei noch schöne Landschaften und urige Natur umgeben, ist das Pedal-Glück perfekt. Nicht umsonst schaffen einige Regionen beste Bedingungen für Radler.

Ob für gemütliche Radler...

Tolle Panoramen, schöne Ortschaften und mit rund 260 Kilometern markierter Strecken eine perfekte Infrastruktur für Radfans – in der Ferienregion Imst im Herzen Tirols kommen Bewegungsfreunde garantiert auf ihre Kosten. Und das egal ob sie genüsslich, über Stock und Stein, mit technischer Unterstützung oder per sportlicher Höchstleistung in die Pedale treten wollen. Wer die Landschaft eher in Ruhe auf zwei Rädern erkunden mag, der wählt die Römerstraße Via Claudia Augusta. Hier lassen sich, zum Beispiel mit der Familie, sportliche und kulturelle Interessen verbinden, denn der Schwierigkeitsgrad ist entsprechend niedriger. Auch der neu beschilderte Innradweg mit vielen schönen Rastplätzen am Wegesrand eignet sich für Genussradler. Seit Mai 2019 ist darüber hinaus eine Teilstrecke des Gurgltalradweges asphaltiert. Durch diesen vermeiden Zweiradfans einerseits eine viel befahrene Bundesstraße und lernen andererseits das Naturjuwel Gurgltal besonders intensiv kennen.

...oder sportliche Mountainbiker

Auf anspruchsvollen Pfaden in und um Imst bewegen sich die Mountainbiker. Belohnt werden sie dabei auf jeden Fall, denn die zahlreichen spannenden Bike-Routen führen sie zu Almen oder entlegenen Orten, die nicht selten traumhafte Aussichtspunkte bieten. Zudem liegt die Ferienregion Imst direkt am „Bike Trail Tirol“, dem mit 1.000 Kilometern größten Zusammenschluss an Mountainbike-Strecken der Alpen. Wer sich nicht fit genug für eine ganze Tour fühlt, der kann sich in der Ferienregion für sämtliche Schwierigkeitsgrade ganz einfach ein E-Bike ausleihen und die wunderschöne Umgebung mit technischer Unterstützung erkunden. Praktisch dabei ist das flächendeckende Netz an Strom-Tankstellen – so geht einem garantiert nie die Power aus.